Zum Hauptinhalt springen

Gartenkeller Schritt für Schritt. Wie bestellt und installiert oder baut man den Keller seiner Träume?

Sonntag, März 6th, 2022

Autor: NAWI Design

Fragen Sie sich, wie man einen Gartenkeller Schritt für Schritt baut? Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen, damit der gesamte Prozess reibungslos abläuft.

Ein Keller ist eine Investition in Ihren Komfort. Zusätzlicher Stauraum bedeutet weniger Unordnung und da ein unterirdischer Gartenkeller in der Lage ist, eine konstante Temperatur aufrechtzuerhalten, können Sie dort getrost Obst, Gemüse oder selbstgemachte Konfitüren lagern. Für Sie bedeutet dies nicht nur die Möglichkeit, die Frische Ihrer Produkte aus dem heimischen Garten zu verlängern, sondern auch eine große Zeitersparnis – Sie können viel seltener einkaufen und die Vorteile von Einkaufsmärkten nutzen. Gartenkeller waren in der Vergangenheit eine gängige Lösung, aber heute sind sie wieder im Kommen. Wir sagen Ihnen worauf Sie achten müssen, wenn Sie einen Erdkeller kaufen oder selbst bauen wollen. Neugierig? Lesen Sie weiter!

Vorgefertigte Gartenkeller oder von Grund auf neu bauen?

Wenn Sie von einem Keller in Ihrem Garten träumen, müssen Sie sich zunächst für die Art des Kellers entscheiden, die Ihren Vorstellungen entspricht. Sie haben die Wahl zwischen:

– vorgefertigte Gartenkeller, die nur noch an der gewünschten Stelle installiert werden müssen (z.B. Garden Secret 4you® von NAWI Design),

– vorgefertigte Erdkeller, die aus Elementen bestehen, die direkt auf dem Grundstück des Kunden montiert werden (meistens handelt es sich dabei um Gartenkeller aus Beton),

– Bau eines Erdkellers, bei denen alle Arbeiten auf Ihrem Grundstück durchgeführt werden müssen.

Welche Option ist in Ihrem Fall die beste Lösung? Achten Sie bei Ihrer endgültigen Entscheidung darauf, dass ein Fertigkeller oder Erdkeller in Form eines Fertigprodukts vor allem Zeit spart, weshalb Sie sich dafür entscheiden sollten, wenn Sie Ihre Investition so schnell wie möglich abschließen wollen. 

Ein Gartenkeller aus Kunststoff? Ein altmodischer Gartenkeller mit einem gemauerten Bogen? Oder vielleicht ein Gartenkeller aus Beton? Egal, für welches Material Sie sich letztendlich entscheiden, prüfen Sie, ob die Keller ausreichend robust und langlebig sind und ob sie eine ausreichende Wasserdichtigkeit aufweisen. Achten Sie auf die Art der Isolierung und die verwendeten Belüftungslösungen.

Was ist sonst noch wichtig? Die Größe des Kellers! Die Gestaltung Ihres Gartenkellers muss auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sein. Überlegen Sie also, wie groß er wirklich sein soll. Denken Sie daran, dass ein Keller eine Investition für viele Jahre ist. Überlegen Sie also, ob sich Ihre Erwartungen an die Größe des Kellers in Zukunft ändern werden. Ein kleiner Gartenkeller kann sich im Laufe der Zeit als große Einschränkung erweisen, aber man sollte nicht kopfüber in die Sonne springen und einen geräumigen Unterstand bauen, wenn man weiß, dass ein Mini-Gartenkeller durchaus zufriedenstellend ist. Ein großer Keller bedeutet oft höhere Baukosten.

Erdkeller sind Gartenkeller, die nicht nur für die Lagerung von Lebensmitteln oder Gartenzubehör genutzt werden müssen. Garden Secret 4you® ist eine Serie von Kellern, die für Kunden mit höheren Ansprüchen geschaffen wurde. Mit dem Angebot von NAWI Design können Sie sich entscheiden, ob Sie einen Stauraum mit einem Weinschrank, einem Kindermodul und einem Entspannungsmodul (beheizt!) kombinieren möchten, das ideal für Treffen mit Freunden oder für einsame Entspannung ist. Der Bau eines solchen Kellers in Ihrem Garten ist eine gute Option, wenn Sie Multifunktionalität anstreben. 

Bau eines Kellers im Garten: Auswahl des Standorts

Ein Gartenkeller aus Betonfertigteilen erfordert, genau wie aus Kunststoff oder ein gemauerter Gartenkeller, die Wahl eines geeigneten Standorts in Ihrem Garten. Dies ist entscheidend für die sichere Nutzung der Struktur. Worauf sollten Sie achten, wenn Sie sich für einen bestimmten Standort für Ihren Erdkeller entscheiden?

– Ausrichtung nach Norden. Dies verhindert, dass der Keller zu heiß wird, was für die Aufrechterhaltung einer konstanten kühlen Temperatur wichtig ist. Im Idealfall sollten Sie den Keller im Schatten setzten.

– Keine Bäume. Ihre sich ausbreitenden Wurzeln könnten Ihren Keller beschädigen.

– Trockenheit. Der Boden, in den der Keller gegraben werden soll, darf nicht wassergesättigt sein. Prüfen Sie vor Beginn der Arbeiten den Grundwasserspiegel. 

– Größe der Parzelle. Achten Sie bei der Auswahl eines geeigneten Standorts für einen Gartenkeller darauf, ob ein Keller einer bestimmten Größe an dem von Ihnen gewählten Standort Platz findet. 

Sie sind sich nicht sicher, wo Ihr Erdkeller (Keller) platziert werden soll? Bitten Sie das Unternehmen, das Sie beauftragen um Hilfe, wenn Sie ein fertiges oder vorgefertigtes Produkt kaufen. Denken Sie daran, dass alle Arbeiten gemäß den vom Unternehmen erstellten Unterlagen durchgeführt werden müssen. 

Gartenkeller: Brauchen Sie eine Baugenehmigung?

Ist für einen Gartenkeller eine Baugenehmigung erforderlich? Leider ist die Antwort auf diese Frage nicht so einfach, denn der Bau eines Kellers oder Unterstandes ist im Baugesetz nicht genau geregelt. Sie müssen sich also bei der zuständigen Behörde erkundigen, ob Sie letztendlich eine Baugenehmigung für Ihren Keller oder Unterstand benötigen und welche Formalitäten Sie erledigen müssen. 

Schritt für Schritt für Ihren Gartenkeller: Auswahl eines Bauunternehmers

Ein Gartenkeller mit Treppe ist der ideale Ort für die Lagerung von Wein, für die Aufbewahrung von Geräten, die für die Arbeit auf Ihrem Grundstück benötigt wird, oder für die Lagerung von Eingemachtem. Wenn Sie bereits wissen, ob Sie sich für einen Gartenkeller aus Beton entscheiden oder eine andere Technik bevorzugen, ist es an der Zeit, das richtige Team auszuwählen, das alle erforderlichen Arbeiten ausführt. Achten Sie auf die Erfahrung des Unternehmens bei der Ausführung ähnlicher Aufträge, die Meinungen anderer Kunden, die Qualifikation der Mitarbeiter und die verfügbaren Termine, insbesondere wenn Sie auf Zeit achten. Vergessen Sie nicht, dass der Bau des Gartenkellers die Koordinierung der Tätigkeiten verschiedener Bauteams erfordern kann, die auf die Ausführung der in einer bestimmten Phase des Projekts erforderlichen Arbeiten spezialisiert sind.

Schritte für den Bau eines Gartenkellers

Der schrittweise Aufbau des Gartenkellers hängt maßgeblich davon ab, für welche Technik Sie sich letztendlich entschieden haben. Im Allgemeinen beginnen die Arbeiten jedoch mit dem Ausheben eines Grabens in der erforderlichen Tiefe. Der Erdaushub muss für die Größe Ihres Kellers geeignet und entsprechend groß sein. Die nächsten Schritte sind der Bau des Fundaments, der Wände und der Decke, die richtige Isolierung und die Vorbereitung der Belüftung. Außerdem müssen ein Boden, eine bequeme und sichere Treppe und luftdichte Türen eingebaut werden, um die richtige Lufttemperatur zu erhalten. 

Was bedeutet das für Sie? Zunächst einmal: Zeit. Der Bau eines Kellers kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen, in denen Sie nicht nur die laufenden Arbeiten überwachen, sondern auch die Baustelle in Ihrem Garten im Auge behalten müssen. Wenn Sie ungeduldig sind oder einfach nicht so lange warten wollen, ist ein fertiger Kunststoffkeller eine Alternative. Mit den Modellen der Serie Garden Secret 4you® brauchen Sie sich nicht um den Bau zu kümmern. Sie müssen lediglich einen Graben ausheben und die Erdarbeiten gemäß der technischen Dokumentation durchführen, die wir Ihnen zur Verfügung stellen. Sie können in jeder Phase auf unsere Hilfe zählen.

Gartenkeller: Preis

Der Preis für einen Gartenkeller aus Kunststoff, Beton usw. hängt von seiner Größe, der Bautechnik und der Innenausstattung ab. Bei der Analyse der Kosten für einen Gartenkeller müssen Sie nicht nur den Kaufpreis des fertigen oder vorgefertigten Produkts oder, im Falle des Kellerbaus, die erforderlichen Baumaterialien berücksichtigen, sondern auch die mit den Erdarbeiten und der Montage verbundenen Kosten. Ein Erdkeller ist eine Investition, die einen gewissen Geldbetrag erfordert. Deshalb sollten Sie Ihr Budget so genau wie möglich berechnen, bevor Sie beginnen. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Arbeiten in Eigenregie oder als Auftragsarbeit ausgeführt werden. 

Hier ein kleiner Rat: Bevor Sie sich endgültig für einen Gartenkeller entscheiden, sollten Sie versuchen, die Kosten für verschiedene Lösungen zu berechnen, die Sie möglicherweise in Betracht ziehen. Aber denken Sie daran, dass nicht nur die finanziellen Kosten zählen, sondern auch die zeitlichen und emotionalen Kosten. Überlegen Sie, ob Sie den Platz und die Lust haben, den Bau und die spätere Einrichtung des Kellers zu beaufsichtigen. Nein? Dann ist NAWI Design die richtige Wahl für Sie. 

Garden Secret 4you® ist eine Serie von Kellern mit ergonomischen Regalen, die sofort nach dem Eingraben einsatzbereit sind. Die Installation dauert 1 bis 2 Tage, und da mehrere Produktvarianten zur Verfügung stehen, können Sie diejenige auswählen, die Ihren Erwartungen und Ihrem Budget entspricht.